Ziel von Game Over ist der Auftritt von sechs jungen Rappern mit eigenen Songs gemeinsam mit dem SWR Symphonieorchester im November.

Nach unseren gut besuchten Castings in Mannheim, Freiburg und Stuttgart wählten wir unsere Gruppe aus, was uns auf Grund des hohen Niveaus nicht leicht fiel. Die Auserwählten überzeugten uns schlußendlich jede_r durch etwas anderes, sei es die mitgebrachte Erfahrung, die Extrovertiertheit oder auch die Motivation mitzumachen.

Der erste Workshop bestand neben Kennenlernen, Essen und dem Austausch von Rap-Nerd-Wissen vor allem in der Themenfindung für die ersten Songs sowie der Auswahl der Beats, die von Beatzarre, Djorkaeff, B-Case und Jeremia Anetor stammen und in den Vorstellungen von einer Live-Band umgesetzt werden.

IMG_8917

Zwischen dem ersten und zweiten Workshop sollten die Rapper_innen Ideen sammeln und ihre Parts vorbereiten. Sie trafen sich auf eigene Initiative hin auch zum gemeinsamen Schreiben. Im zweiten Workshop wurde an den Songs gefeilt, dabei wurde immer wieder darauf geachtet beim Thema zu bleiben, Wiederholungen zu vermeiden, authentisch zu bleiben und Wert auf starke Bilder zu legen.

IMG_8927

Um der Band die Entwicklung der Live-Versionen zu ermöglichen und den Jugendlichen ihre Tracks zum Proben mitzugeben wurden alle Songs im SWR-Studio in Freiburg aufgenommen.

IMG_8957

Höhepunkt und Ende des zweiten Workshops war ein Auftritt im kleinen Kreis. Einige unsere Mitstreiter standen zum ersten Mal auf der Bühne und wurden mit direktem Publikumskontakt konfrontiert. Wir haben sehr gutes Feedback bekommen und konnten gleichzeitig optimierbare Teile in den Songs und in der Performance ausmachen, die wir bis November ändern werden.

IMG_8999

Nun werden wir das Puzzle weiterbauen, gemeinsam mit einem Videokünstler die Projektionen besprechen und den großen letzten Song, der dem Orchester und den Rappern gemeinsam auf den Leib geschrieben wird, produzieren. Wir halten euch auf dem Laufenden!

(Fotos: Ulrich Sulser)