Rapucation und PAN.OPTIKUM machen einmal mehr das Theater Augsburg unsicher! Die aktuelle Produktion ist die bisher größte gemeinsame Zusammenarbeit und bringt 40 Jugendliche unterschiedlichster Hintergründe mit professionellen Schauspielern auf die Bühne des Theaters Augsburg.
Sigrun Fritsch inszeniert die Albtraum-Version von Wilhelm Buschs Meisterwerk „Max und Moritz“ mit einem Dutzend Rapsongs von Robin Haefs. Die Beats kommen von vier der besten Produzenten Deutschlands: Beatzarre, Djorkaeff, B-Case und Jeremia.

Inszenierung: Sigrun Fritsch
Songtexte: Robin Haefs
Komposition und Musikproduktion: Beatzarre, Djorkaeff, B-Case, Jeremia
Zwischenmusiken und Sounddesign: Jannik Mühe
Pädagogische Leitung: Gitanjali Schmelcher
Choreographie: Veronika Schell, Luka Fritsch
Künstlerische Leitung Theater Augsburg: Oliver Brunner
Dramaturgie: Barbara Bily

Weitere Informationen findet ihr hier.