Im "Journal am Abend" berichtet David Siebert von der "Romeo feat. Julia"-Aufführung. Er bringt das Projekt in wenigen Sätzen auf den Punkt. Die Kritik am Ende über die "Erstarrung in der Pose des coolen Rappers" finde ich absolut unberechtigt, wenn man sich differenziert mit den Rollen und den jeweiligen Rapstilen auseinandersetzt. Aber bitte, auch andere Meinungen sollen hier ihren Platz finden[...]